Mannahatta

Anlässlich des heutigen Blog Action Day 2009 möchte ich das Mannahatta Projekt von Eric Sanderson vorstellen.

Blog Action Day

Der diesjährige Blog Action Day hat sich das Thema “Climate Change” vorgenommen. Die Idee am Bloag Action Day ist, dass an einem bestimmten Tag (dieses Jahr am 15.Oktober) die Bloglandschaft über ein Thema schreibt: den Klimawandel.

Das Mannahatta Projekt

Kurz gesagt geht es bei dem Projekt des “Landscape Ecologist” Eric Sanderson darum, wie die Landschaft, die heute von New York bedeckt ist, vor 400 Jahren ausgesehen haben könnte. 1609 nämlich erkundete Henry Hudson als erster Europäer die Landzunge, die von den Eingeborenen “Mannahatta” oder so ähnlich genannt wurde.

573 Hügel, 55 ökologische Nischen, 233 Vogelarten, 85 Sorten Fisch, 32 Reptilien- und Amphibienarten und 24 Versionen Säugetier in Wäldern, Wiesen, Teichen, Sümpfen und Flüssen.

Sanderson erstellte mit seinem Team eine interaktive Karte, mit deren Hilfe Topographie, Pflanzen- und Tierwelt von 1609 als einzelne Layer über Google Maps eingeblendet werden können. Somit lässt sich nachvollziehen, wie es an Orten, wie beispielsweise dem Time Square ausgesehen haben könnte. 10 Jahre hat er die ökologische Geschichte der Stadt – oder besser dessen, was da vorher war – erforscht. Seine Informationen bezog er dabei aus historischen Berichten und Landkarten, vor allem aber auch aus ökologischen Gesetzmäßigkeiten und Computermodellen.

Animationen New York 1609

Auf Grundlage dieser Erkenntnisse erstellte Markley Boyer Computersimulationen, die uns das verloren gegangene Stück Natur näher bringen.

Eric Sandersons TED-Talk

Hier die Präsentation von Sanderson bei TED “Eric Sanderson pictures New York’s natural history”:

YouTube Preview Image
Weiterführende Links

themannahattaproject.org
nationalgeographic.de/…/das-wilde-new-york
faz.net/…Ecommon~Scontent.html



// Kommentar schreiben
// Trackback URL
// Kommentare als RSS 2.0

2 Kommentare zu "Mannahatta"

Schreibe einen Kommentar