Pomegranatephone – Kampagne

Nachdem auch das neue i-Phone letztlich nicht genügend Funktionen hat und Handys im Allgemeinen nie genug Features mitbringen, die eigentlich vorher niemand so richtig gebraucht hat, gibt es nun endlich die Antwort aus Kanada: das Pomegranatephone. Eine aufwendig gemachte – vielleicht virale – Kampagne der Touristikbehörde von Neuschottland (Nova Scotia) in Kanada.

Das fiktive Pomegranatephone hat “more features than you ever thought imaginable”, wie in Neuschottland hat man also “everything you could wish for in one place”. Das Telefon kann z.B. Kaffee kochen, als Rasierer oder Mundharmonika dienen. Das alles wird einem in kleinen Filmchen gezeigt. Will man weitere Informationen oder gar den Verkaufsstart erfahren, wird einem erklärt, dass es bereits einen Ort gibt, an dem es alles hat, was man braucht – Nova Scotia.

> via Whirledigital



// Kommentar schreiben
// Trackback URL
// Kommentare als RSS 2.0

ein Kommentar zu "Pomegranatephone – Kampagne"

Schreibe einen Kommentar