Flash und Google – dynamische Texte


Konzernzentralen von Google, Yahoo! und Adobe

Laut diesem Bericht auf volderette können Google und Yahoo bald schon dynamische Texte aus Flash indizieren. Daraufhin habe ich bei Adobe diese Press release gefunden, in der Adobe erklärt, dass sie mit Google und Yahoo! zusammenarbeiten wollen und ihnen eine Technologie angeboten haben, mit der Flashinhalte gelesen werden können. Es handelt sich dabei nicht nur um Inhalte aus den SWF-Dateien, sondern eben auch zur Laufzeit geladenen Content.

Und Bill Coughran von Google sagt dazu:
“Google hat intensiv daran gearbeitet, das Lesen und Finden von SWF-Dateien zu verbessern. Durch die Zusammenarbeit mit Adobe koennen wir nunmehr Besitzern von Webseiten, die sich dafuer entscheiden, Seiten mit der Adobe Flash-Software zu erstellen, dabei helfen, Inhalte besser zu indizieren. Indem wir das Durchsuchen von dynamischen Inhalten optimieren, werden wir letztlich auch das Sucherlebnis unserer Nutzer verbessern.”

Weitere Quellen zu diesem Thema:
flashforum.de
verivox.de
techdivision.com



// Kommentar schreiben
// Trackback URL
// Kommentare als RSS 2.0

ein Kommentar zu "Flash und Google – dynamische Texte"

Schreibe einen Kommentar