so gesehen – bei Christiane

sogesehen_2007-02-13_01.jpg
“bei Christiane” in der Stuttgarter Innenstadt.

Als ersten Eintrag in meine neue Kategorie “so gesehen” hat es diese typografische Meisterleistung geschafft. Da schlendere ich nichts Böses denkend durch die Stuttgarter Innenstadt, da sticht mir dieser Schriftzug ins Auge. Sowas muss man einfach festhalten.

Ich habe mich vergewissert, aber das “a” hängt nicht schief, es ist so gewollt. Auch die unterschiedlichen Unterlängen und Neigungswinkel der angeblichen Kursivschrift sind wohl schon länger so, sind vermutlich sogar absicht. Das merkwürdige “r”, das unleserliche “s”, das auf den ersten Blick ein “Chriftiane” lesen läßt, der alberne i-Punkt, das total aus der Rolle fallende “bei”… man findet kein Ende.

Das Beste an dem Schriftzug ist, dass er so gut zum Laden passt, denn dort geht das durcheinander weiter: von Postkarten bis zur reduzierten Mode ist dort alles zu haben.



// Kommentar schreiben
// Trackback URL
// Kommentare als RSS 2.0

2 Kommentare zu "so gesehen – bei Christiane"

Schreibe einen Kommentar